• Kittsee im Burgenland

    Nur 40 Minuten von Wien entfernt, im nördlichen Burgenland, liegt der Ort Kittsee.
    Das Sommerfestival findet im idyllischen Schloßpark zwischen 28. Juni und 15. Juli 2017 statt.

  • Die Csárdásfürstin

    Das Hauptstück des Festivals ist Emmerich Kálmáns Operette in drei Akten DIE CSARDASFÜRSTIN.
    Wir bieten Ihnen 10 Aufführungen zwischen 28. Juni (Première) und 15. Juli 2017 an.

    Dauer: 2 Stunden. Eine Pause.

  • Das Schloss Kittsee

    Das Schloss Kittsee blieb seit seiner Erbauung im Jahr 1668 unbeschädigt und ist zum Großteil im Originalzustand. 
    Die renaissancezeitliche Anlage wurde unter Fürst Paul Esterházy 1730-1740 barock umgebaut.

  • Cinderella

    Die Oper CINDERELLA von Alma Deutscher wird am Mittwoch, den 12. Juli 2017 um 18:30 Uhr gebracht.  Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Karten für diesen Abend.

    Dauer: 2 1/2 Stunden. Eine Pause.

  • Das Sommerfestival bietet Ihnen ein intime Atmosphäre

    Die Tribüne und die unmittelbare Nähe zur Bühne stellen eine besonders intime Atmosphäre her und bieten uneingeschränkte Sicht von jedem Platz aus.
    Die Schauspieler in Kittsee sind zum Greifen nah'.

  • Die Reise des kleinen Prinzen

    Wer kennt ihn nicht, den „kleinen Prinzen“ von Antoine de Saint-Exupéry?
    Das Sommerfestival Kittsee zeigt an den Sonntagen 2. und 9. Juli 2017 um jeweils 18:30 Uhr die
    Oper in vier Akten für Kinder nach dem Buch von Antoine de Saint-Exupéry.

    Dauer: 1 Stunde. Keine Pause. KINDER- /FAMILIENVORSTELLUNG

  • Festival-Editionen der Weine vom Weingut Frey Kittsee

    Das Kittseer Weingut Frey keltert speziell für das Sommerfestival Cuvees.

Neustart für das Sommerfestival Kittsee

Nur 40 Autominuten von Wien entfernt, vor der neubarocken Kulisse des Schlosses Kittsee, setzt man auf märchenhafte Produktionen für die ganze Familie.

Temperamentvolle Premiere ist am 28. Juni mit dem Operettenklassiker „Die Csárdásfürstin“ von Emmerich Kálmán. (Termine hier).

Am 2. und 9. Juli folgt die Kinderoper „Die Reise des kleinen Prinzen“ nach der Vorlage des berühmten Romans von Antoine de Saint-Exupéry und am 12. Juli steht das Opernmärchen „Cinderella“ von und mit dem als „Kleiner Mozart“ bezeichneten britischen „Wunderkind“ Alma Deutscher auf dem Programm.

Ergänzt wird das pannonische Sommerfestival von einem „kulinarischen Märchendorf“ mit Schmankerln und Weinen aus der Region.

Das Sommerfestival Kittsee läuft von 28. Juni bis 15. Juli 2017

Die Csárdásfürstin, Operette von Emmerich Kálmán

Vor der barocken Kulisse des im 17. Jahrhundert erbauten Schlosses Kittsee feiert „Die Csárdásfürstin" am 28. Juni um 19:30 Uhr ihre temperamentvolle Premiere.

Unter der Intendanz von Prof. Rudolf Buchmann und seinem Sohn Christian folgen Simona Eisinger und Roman Pichler den Spuren von Marika Rökk und Johannes Heesters, die die Liebeswirren der Chansonette „Sylva Varescu“ und ihres Rittmeisters „Edwin von Weylersheim“ auch im Kino unsterblich gemacht haben.

In kaum einer anderen Operette finden sich so viele Erfolgsschlager wie „Tausend kleine Engel singen" oder das champagnertrunkene „Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht".

Dirigiert wird das Festival-Orchester Kittsee (in Zusammenarbeit mit dem Oh!pera-Operntheater) von Joji Hattori aus Japan. Hattori ist Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London und leitete als Gastdirigent zahlreiche bedeutende Orchester, darunter das Philharmonia Orchestra London, die Wiener Symphoniker, die Slowakische Philharmonie oder das Yomiuri Symphonieorchester Japan.

Der in Bonn geborene Tenor und Regisseur Dominik Am Zehnhoff-Söns komplettiert den internationalen Anspruch des Sommerfestivals, das am 15. Juli 2017 endet.

Kinderoper „Die Reise des kleinen Prinzen“

Ein Leckerbissen für kleine und große Literatur- und Opernfreunde ist „Die Reise des kleinen Prinzen“, nach einem Libretto des künstlerischen Leiters der Wiener Sängerknaben Gerald Wirth und Kirk Miles.

Als Vorlage der Kinderoper in vier Akten diente die weltberühmte Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry „Der kleine Prinz“, das schon über Generationen Kinder und Erwachsene gleichermaßen fasziniert. Aufgeführt wird das Stück von Kindern und Jugendlichen der „Singschul‘“ der Oper Graz und der Opernballettschule, im Finale auch unter reger Beteiligung von Kindern aus dem Publikum.

 

In Kittsee wird die Kinderoper am 2. und 9. Juli um jeweils 18:30 Uhr zur Aufführung gebracht.

„Cinderella“, die Oper von „Wunderkind“ Alma Deutscher

Erst süße 12 Jahre alt und trotzdem schon Komponistin und Musikerin von Weltruf ist das britische „Wunderkind“ Alma Deutscher.

„Der kleine Mozart“, wie Alma auch genannt wird, spielte schon mit vier Jahren Klavier und Geige, verfasste mit sechs ihre erste Klaviersonate und begeistert Musikgrößen wie Sir Simon Rattle und Zubin Mehta.

Mit ihrer ersten abendfüllenden Oper „Cinderella“ schaffte sie 2016 den internationalen Durchbruch. Das Stück, das auf Deutsch gesungen wird, verlegt die Geschichte von Aschenputtel in ein Opernhaus, das von zwei untalentierten Primadonnen - Cinderellas Stiefschwestern - beherrscht wird. Cinderella, eine begnadete Künstlerin, darf hingegen nicht auftreten, findet aber bei einem Poeten ihr Liebesglück.

 

Die Opernaufführung -mit Alma Deutscher- ist am 12. Juli um 18:30 Uhr.

 

Pannonische Kulinarik im neuen Märchendorf

Drei Stunden vor und auch nach jeder Vorstellung lockt das neue Kulinarische Dorf im Schlosspark Kittsee mit Spezialitäten und Schmankerln aus der Region.

Dazu werden speziell für das Sommerfestival exklusiv gekelterte Rot- und Weißweine vom Weingut Frey Kittsee ausgeschenkt.

Künstlersekretariat Buchmann GmbH
Schachnerstrasse 27
1220 Wien
sommerfestival@buchmann.at

Schloss Kittsee
Dr.-Ladislaus-Batthyany-Platz 1
2421 Kittsee

Generalpartner

Sponsoren

                                   


Wir danken der Dr. Otto Michael Hatzl Privatstiftung